#1

Once Upon a Time - Es war einmal ... Part2

in once upon a time & regulations 13.05.2019 11:06
von Mary M. Blanchard | 298 Beiträge

ONCE UPON A TIME - ES WAR EINMAL ... PART2


... Staffel 6
Viele Menschen aus dem Land der unerzählten Geschichten gelangen nach Storybrooke. Während der Verhaftung Hydes fängt Emmas Hand an, unkontrolliert zu zittern. Sie hat außerdem wiederkehrende Visionen ihres Todes, in denen sie von einer vermummten Person erstochen wird. Der nun eingesperrte Hyde rät ihr, zu einem Orakel im Wald zu gehen. Sie erfährt dort, dass sich vor ihre viele Wege ergeben werden, was aber unter Umständen nichts an ihrem Tod ändern wird. Dieses Schicksal ist eng verknüpft mit ihrer Rolle als Retterin, und sie erfährt, dass es vor ihr schon einige Retter gab, unter ihnen Aladdin, denen jedoch allen kein glückliches Ende vergönnt war. Emma verschweigt dieses Wissen vorerst ihrer Familie. Sie beginnt außerdem, wegen ihren Visionen, eine Therapie bei Archie. Durch einen Trick der bösen Königin, die Archie gefangen nimmt und an seiner Stelle Emmas Geheimnisse erfährt, wird Emma dazu gebracht, ihrer Familie von ihren Visionen zu erzählen.

Mr. Gold versucht weiterhin, Belle vom Schlaffluch zu befreien. Gold dringt mithilfe von magischen Sand in ihre Traumwelt ein und trifft dort auf Morpheus, der sich als sein und Belles ungeborener Sohn herausstellt. Der Sand hatte auch Auswirkungen auf das ungeborene Kind, wodurch es ihm möglich war seinen Vater zu testen. Der Sohn erweckt seine Mutter durch den Kuss der wahren Liebe. Nachdem Belle wieder wach ist, trennt sie sich endgültig von Gold und findet Unterschlupf auf Hooks Schiff, der nun bei Emma einzieht. Währenddessen kommt es zum Streit zwischen Regina und Zelena, nach dem sich Zelena mit der bösen Königin verbündet. Die böse Königin versucht zu verhindern, dass die Helden den Menschen aus dem Land der unerzählten Geschichten helfen, ihr Happy End zu bekommen. Gold und die böse Königin beginnen, zusammenzuarbeiten und gehen eine Affäre ein.

Zusammen mit Dr. Jekyll versuchen Snow und David ein Mittel zu finden, mit dem man die böse Königin und Hyde stoppen kann. Nachdem Belle die Hilfe von Gold ausgeschlagen hat, belegt dieser das Schiff mit einem Schutzzauber, um Belle daran zu hindern, das Schiff zu verlassen. Das Serum, mit dem Hyde und die böse Königin gestoppt werden sollen, geht bei einem Angriff von Hyde auf Jekylls Labor verloren; die letzten Reste des Serums werden von Hyde ausgetauscht. Durch dieses Komplott gelangt Hyde in Besitz des Dolches des Dunklen und zwingt Gold danach, ihn zu Belle zu bringen. Diese hat mittlerweile Gesellschaft von Jekyll. Es stellt sich heraus, dass eigentlich Jekyll der skrupellosere der beiden ist. Gold, durch den Dolch kontrolliert, ist nicht in der Lage, einzuschreiten. Belle wird von Hook gerettet. Als Hook Jekyll tötet, stirbt gleichzeitig auch Hyde, da es sich bei beiden um ein und dieselbe Person handelt. Alle erkennen, dass die einzige Möglichkeit, die böse Königin zu stoppen ist, Regina zu töten. Regina ringt Emma das Versprechen ab, zu tun was nötig sei, sollte es zum Äußersten kommen.

Währenddessen fängt Snow wieder an, als Lehrerin zu arbeiten. Sie bekommt dabei hilfe von Shirin, die sich als Prinzessin Jasmin herausstellt. Sie ist auf der Suche nach Aladdin, dem Retter ihres Königreichs Agrabah. Aladdin rettete einst ihr Königreich vor Jafar und verliebte sich in Jasmin, aber ihre Pflichten und seine Rolle als Retter verhindern eine Beziehung zwischen den beiden. Aladdin wird später von Jafar in Versuchung geführt, indem dieser ihm die Schere des Schicksals gibt, mit deren Hilfe er sich von seinem Schicksal als Retter losschneiden kann. Aladdin verwendet die Scheren, was zum Untergang Agrabahs führte und taucht danach unter. Er kann von Emma in Storybrooke ausfindig gemacht werden, wo er sich seit dem ersten Fluch aufhält. Er übergibt Emma die Schere, die diese wiederum an Hook weitergibt, damit er sie entsorgt. Entgegen seiner Versprechungen zerstört Hook die Schere jedoch nicht, sondern versteckt sie lediglich. Henry findet es heraus, versöhnt sich aber nach einem gemeinsamen Abenteuer mit diesem, da er erkennt, dass Hook nun zur Familie gehört. Die böse Königin jedoch holt sich die Schere, die Henry zuvor ins Meer geworfen hatte, zurück und übergibt sie Gold.

Es kommt zum Zerwürfnis zwischen Zelena und der bösen Königin, als Zelena, manipuliert durch Regina, mitbekommt, wie die böse Königin und Gold sich küssen. Die böse Königin ruft später die Bewohner von Storybrook zusammen und droht, alle umzubringen, wenn sich Snow und David nicht sofort ausliefern würden. Die beiden stellen sich und die böse Königin reißt den beiden das Herz heraus. Anstelle die beiden zu töten belegt sie sie jedoch mit einem neuen Schlaffluch, denn Snow und David sollen bestraft werden und ihre Einsamkeit fühlen. Von nun an ist immer einer der beiden wach, während der andere schläft. Durch einen Kuss werden die Rollen lediglich getauscht. Regina schafft es schlussendlich, den Fluch aufzuheben, indem sie alle Bewohner von Storybrooke dazu bringt, sich freiwillig ebenfalls zu verfluchen, wodurch der eigentliche Fluch seine Wirkung verliert.

Aladdin und Jasmin verbünden sich mit Zelena, die den Zauberstab des Zauberers aus Golds Shop benötigt. Aladdin kann diesen besorgen, und findet dabei auch die Lampe eines Dschinns. Beim benutzen der Lampe stellen sie fest, dass diese leer ist. Aladdin legt sich daraufhin die Armbänder an, die aus der Lampe kamen, und wird selbst zu einem Dschinn. Gold jedoch holt sich den Zauberstab zurück legt Belle ein goldenes Armband an, womit er immer in der Lage ist, sie aufzuspüren. Dabei stellt er auch fest, dass er Zelena nicht wehtun kann, da ihre Herzen miteinander verbunden sind, seit Zelena Gold damals in New York heilte. Gold und die böse Königin wollen nun versuchen, Zelena aus dem Weg zu schaffen, jedoch zerbricht diese Partnerschaft sehr schnell, nachdem Regina der bösen Königin klarmacht, dass Gold sie nur benutzt. Obwohl Regina Zelena vor dem Tod durch die böse Königin rettet, versöhnen sich die beiden nicht, da Regina Zelena den Tod von Robin Hood nicht vergeben kann. Bei Belles Suche nach einem Weg Gold zu stoppen stellt sich heraus, dass Gold der Sohn der schwarzen Fee ist, woher auch seine große Abneigung gegenüber Feen herrührt. Die böse Königin, die sich nun an Rumpel rächen will, beschleunigt Belles Schwangerschaft gegen Golds Willen, was zur Vertiefung des Zerwürfnisses zwischen Belle und Gold führt. Nachdem Belle ihren Sohn Gideon auf die Welt gebracht hat, übergibt sie ihn schweren Herzens and die blaue Fee, die ihn in Sicherheit bringen und fernab von Golds Reichweite großziehen soll.

Bei einer Konfrontation mit der bösen Königin am Grabe Robin Hoods findet Emma ein Schwert, mit dem es ihr möglich ist, die böse Königin zu verletzen, ohne Regina in Mitleidenschaft zu ziehen. Durch das Schwert hat Emma eine weitere Vision und sieht, dass sie mit diesem Schwert getötet wird. Die böse Königin gelangt an die Wunderlampe und wünscht sich von Dschinn Aladdin, dass Emmas Wunsch, niemals die Retterin gewesen zu sein, gewährt wird. Durch einen Trick kann David die Lampe an sich bringen und wird zum neuen Meister des Dschinns. Er wünscht sich, dass die böse Königin genau das bekommt, was sie verdient, jedoch passiert zunächst nichts. Mit seinem zweiten Wunsch schickt er Regina zu Emma, die sich nun, bedingt durch den Wunsch, in einer alternativen Realität aufhält. Zuletzt gibt Charming die Lampe an Jasmin zurück, damit sie sich und Aladdin zurück nach Agrabah wünschen können. Wenig später erscheint eine vermummte Gestalt in Storybrooke, die die böse Königin ausfindig macht und sie in eine Schlange verwandelt. Es stellt sich heraus, dass diese vermummte Person Gideon ist. Dieser wurde von der schwarzen Fee entführt und in eine sehr dunkle Welt gebracht, in der die Zeit anders verläuft. In Golds Geschäft treffen Belle und Gold zum ersten mal auf ihren nun erwachsenen Sohn. Es stellt sich außerdem heraus, dass Gideon die in Emmas Visionen vorkommende Person ist, die sie töten wird.

Im Wunschreich kann Regina Emma aufspüren. Emma ist zunächst ohne ihre Kräfte, da sie in dieser Realität nicht die Retterin ist. Sie bekommt ihre Kräfte aber zurück, als Regina Henry bedroht. Die beiden machen sich auf den Rückweg nach Storybrooke. Kurz bevor beide in ein Portal zurück steigen wollen, treffen sie jedoch auf Robin Hood, was Regina so lange zögern lässt, bis das Portal wieder geschlossen ist. Mit der Hilfe Pinnocchios und dem Holz eines magischen Baumes gelingt es Emma und Regina nach Storybrooke zurückzukehren. Regina kann dabei auch Robin Hood überzeugen, sich ihnen anzuschließen. Regina muss jedoch bald feststellen, dass Robin Hood aus dem Wunschland mit dem ursprünglichen Robin nicht viel gemeinsam hat, da aufgrund der Umstände sein Leben komplett anders verlief als das des echten Robin. Dieser wendet sich bald der bösen Königin zu und es kommt zu einem Entscheidungskampf zwischen beiden Reginas. Die böse Königin trennt mithilfe der Schere des Schicksals sich und Regina voneinander. Im Kampf bekommt Regina schließlich die Oberhand, entscheidet sich jedoch letztendlich dazu, die böse Königin nicht zu töten, da sie erkennt, dass sie in erster Linie lernen muss, sich selbst zu lieben. Sie teilt und verschmilzt anschließend ihre beiden Herzen, sodass beide zur Hälfte gut und zur Hälfte böse sind. Anschließend gewährt Regina der bösen Königin einen Neuanfang in einem anderen Land. Dort erneuert die böse Königin ihre Beziehung zu Robin Hood.

Währenddessen macht sich Gideon daran, die schwarze Fee aus ihrer Verbannung zu retten. Die schwarze Fee stahl Gideon als Säugling von der blauen Fee und zog ihn in ihrer Welt auf, wo er 28 Jahre lang mit Folter und Grausamkeiten konfrontiert wurde. Das lässt in ihm den Wunsch reifen, die Retterin aufzusuchen und ihre Hilfe in Anspruch zu nehmen um die schwarze Fee zu besiegen. Diese durchkreuzt seinen Plan jedoch und nimmt sein Herz an sich, womit sie ihn kontrolliert und ihm den Befehl gibt, die Retterin zu töten. Wenig später hat Henry Anfälle und schreibt merkwürdige Zeichen nieder. Nachdem Regina Isaac, den vorherigen Autor, konsultiert hat, enthüllt dieser, dass die Zeichen nur eines bedeuten können: der letzte Kampf steht bevor. Dieser wird zwischen der schwarzen Fee und Emma ausgetragen. Um erfolgreich zu sein, will die schwarze Fee mit Gideons Hilfe Emma isolieren.

Hook macht Emma einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Nachdem Hook von Gideon verbannt wurde, trifft er in Nimmerland auf Tiger Lily, die ihm die Hälfte eines Zauberstabs gibt, mit dem man die schwarze Fee aufhalten kann. Emma schafft es, Hook aus Nimmerland zu befreien. Die zweite Hälfte des Zauberstabs befindet sich in Storybrooke. Obwohl die Helden beiden Hälften an sich bringen können, kann die schwarze Fee den Zauberstab zerstören. Aber auch ihr Plan erleidet einen großen Rückschlag, nachdem Zelena ihre gesamte Magie opfert um ein mächtiges Werkzeug der schwarzen Fee zu zerstören. Daraufhin versöhnen sich Zelena und Regina endgültig. Die schwarze Fee lässt einen weiteren, noch mächtigeren dunklen Fluch los, der Storybrooke kurz nach der Hochzeit von Emma und Hook trifft, um den letzten Kampf zu provozieren.

Henry erwacht danach auf dem Dach, wo zuvor die Hochzeit stattgefunden hatte. Er macht sich auf die Suche nach Emma und findet sie schließlich in einer Nervenklinik. Der Fluch erschuf neue Erinnerungen für Emma. Sie glaubt nun, dass alles, was zuvor in Storybrooke geschehen war, tatsächlich nur Hirngespinste von Henry waren. Fiona, die schwarze Fee, nun Bürgermeisterin von Storybrooke, bietet Emma an, die Nervenheilanstalt und Storybrook endlich verlassen zu können, wenn sie sich endgültig davon lossagt, an Henrys Geschichten zu glauben. Emma verbrennt schließlich Henrys Märchenbuch und kehrt nach Boston zurück. Währenddessen finden sich die anderen Märchenfiguren in ihren ursprünglichen Welten wieder. Diese beginnen jedoch zu zerfallen, da die Retterin nicht mehr an sie glaubt. Kurz vor der endgültigen Zerstörung jedoch findet Emma in ihrer Wohnung in Bosten ein von Henry selbstgezeichnetes Buch und erinnert sich wieder an alles, womit die Zerstörung aufgehalten wird. Snow, Charming, Regina, Zelena und Hook kehren nach Storybrooke zurück.

Währenddessen versucht Fiona, Mr. Gold dazu zu verleiten, auf ihrer Seite zu kämpfen. Aus diesem Zweck trennt sie Gold von Belle, obwohl sie ihrem Sohn vorher versprach, dass die beiden nach dem Fluch noch zusammen sein würden. Gold tötet seine Mutter schließlich mit ihrem eigenen Zauberstab, womit er seine eigentliche Bestimmung erfüllt und selber zum Retter wird: Ihm wurde zu seiner Geburt vorhergesagt, er werde das größte Dunkle der Welt besiegen, welches am selben Tag geboren würde wie er. Besorgt darüber beginnt seine Mutter, sämtliche Feenbücher zu lesen, um etwas über das große Dunkle zu erfahren. Sie verwandelt sich durch einen Trick mithilfe von Tiger Lilys Zauberstab selbst in eine Fee. Nachdem ihre Suche erfolglos bleibt, will sie schließlich mithilfe des von ihr kreiirten dunklen Fluches verhindern, dass ihrem Sohn etwas zustößt. Dabei verdunkelt sich ihr Herz, da ihr jedes Mittel recht ist, sogar die Tötung von Tiger Lily, die Blue aber verhindern kann. Dadurch verwandelt sie sich in die schwarze Fee und es wird ihr klar, dass sie selbst das große Dunkle ist, das ihr Sohn besiegen wird. Die schwarze Fee wird im Anschluss von Blue verbannt.

Da jedoch Gideon seines Herzens beraubt wurde und den Befehl erhielt, Emma zu töten, machen sich Gold und Belle auf die Suche nach Gideons Herz um dies zu verhindern. Gold wird schließlich fündig, kann jedoch nicht verhindern, dass Gideon seinen Auftrag ausführt, da die schwarze Fee das Herz so verzaubert hatte, dass alles Einwirken von Außen nicht funktioniert. Es kommt zur finalen Konfrontation zwischen Gideon und Emma. Schließlich opfert sich Emma bereitwillig und lässt sich von Gideon töten. Nachdem Henry Emma sagt, dass er sie liebt und ihr eine Kuss auf die Stirn gibt, bricht der Fluch. Dies war möglich, da sich sowohl die gute Seite als auch die böse Seite dazu entschieden, das Richtige zu tun. In Folge dessen werden alle Märchenwelten wiederhergestellt und Gold und Belle finden Gideon in ihrer Nähe, der nun wieder ein Säugling ist. Der Rest der Figuren lebt danach scheinbar glücklich bis ans Ende ihrer Tage.





... Staffel 7
Henry wird zunehmend unzufrieden mit seinem Leben in Storybrooke. Nach einem Besuch im Haus des Zauberlehrlings findet er viele Märchenbücher aus anderen Ländern, welche die ihm bekannten Geschichten auf eine andere Art erzählen. Er macht sich auf den Weg, um sein eigenes Abenteuer zu finden und verlässt Storybrooke durch ein Portal. In einer neuen Welt trifft er auf Cinderella, in die er sich beinahe sofort verliebt. Auf einem Ball bekommt er mit, dass Lady Tremaine Cinderella den Mord am Prinzen, den sie selbst begang, anhängt und bietet ihr seine Hilfe an, wobei er selber gefangen genommen wird. Mit Hilfe von Regina und Hook kann er sich aus der Gewalt von Lady Tremaine befreien. Henry überzeugt Regina, ihn fortan zu begleiten, da sie in Storybrooke nichts hält und sie dort ihr Glück nicht finden würde. Während der Rettungsaktion von Henry trifft Hook auch auf seine gealterte Version aus der Wunschwelt. Hook aus der Wunschwelt hat noch eine offene Rechnung, da er eine Tochter hat, von der er getrennt wurde und die er nun sucht. Auch er schließt sich Henry an. Emma und Hook aus der echten Welt kehren nach Storybrooke zurück, nachdem Emma Henry verkündet, dass sie schwanger ist. Cinderella wird von Prinzessin Tiana gerettet und für eine Gruppierung angeworben, die gegen Lady Tremaines Herrschaft kämpft. Auch Henry, Regina und Hook schließen sich dieser an.

Jahre später steht ein junges Mädchen, Lucy, vor der Tür des jetzt erwachsenen Henry, der in Seattle wohnt. Sie sagt ihm, sie sei seine Tochter und seine Familie würde ihn brauchen. Henry glaubt ihr nicht, da er verflucht wurde. Durch einen Trick bringt Lucy Henry dazu, sie in ihrem Zuhause aufzusuchen, einem Stadtteil von Seattle mit dem Namen Hyperion Heights. Dort trifft er auf Jacinda, Lucys Mutter, die in Wahrheit Cinderella ist. Henry ist sofort von ihr angetan. Jacinda wohnt zusammen mit Lucy in einer Wohngemeinschaft mit Sabine, eigentlich Tiana, und versucht sich mit diversen, schlecht bezahlten Jobs über Wasser zu halten. Das missfällt Lady Tremaine, die in Seattle den Namen Victoria Belfrey trägt und die die Macht über den Stadtteil zu haben scheint, sehr. Auch zu Ivy, Victorias leiblicher Tochter, vor dem Fluch unter dem Namen Drizella bekannt, die als Sekretärin für ihre Mutter arbeitet, hat Jacinda kein sonderlich gutes Verhältnis. Jacinda und Victoria befinden sich in einem verbitterten Streit um Lucys Sorgerecht, da Victoria Jacinda für verantwortungslos hält. Lucy vermutet, dass Victoria die Märchenfiguren vertreiben und so voneinander trennen will, sodass sie niemals wieder zusammen finden. In einer Bar trifft Henry auf Roni, die neue Fluch-Identität von Regina. Nachdem sein Auto geklaut wurde, macht er Bekanntschaft mit dem Polizisten Rogers, der neuen Identität von Captain Hook aus der Wunschwelt. Dieser wird bald der neue Partner von Weaver (eigentlich Rumpelstilzchen), einem augenscheinlich korrupten Polizisten. Eine wichtige Informantin von Weaver ist Tilly, eine junge Frau die offenbar an psychischen Problemen leidet. Tillys wahre Identität ist Alice, Hooks Tochter. Beide können sich jedoch wegen des Fluchs nicht an die gemeinsame Verbindung erinnern.

Vor dem Aussprechen des Fluches lebte Lady Tremaine, damals noch als Rapunzel bekannt, ein einfaches Leben mit ihrem Mann Marcus und ihren zwei Kindern Drizella und Anastasia. Als Marcus schwer erkrankte, beschloss sie, die Hexe Gothel zu bestehlen und Kräuter aus ihrem Garten zu holen, wird jedoch dabei von Gothel entdeckt. Rapunzel verspricht, Gothel alles zu geben, was diese sich wünscht, wenn ihr Mann wieder gesund werden würde. Gothel stimmt zu und heilt Rapunzels Mann, sperrt sie jedoch im Ausgleich dafür in einen Turm. Erst nach sechs Jahren gelingt es Rapunzel, aus dem Turm zu fliehen. Sie findet ihre Familie, muss jedoch feststellen, dass ihr Mann neu geheiratet hat. Seine neue Frau, Cecilia, ist die Mutter von (Cinder)Ella, die fortan mit im Haus lebt. Rapunzel schafft es, schnell eine gute Beziehung zu ihrer jüngeren Tochter Anastasia herzustellen. Durch das gute Verhältnis von Anastasia und Rapunzel fühlt sich Drizella vernachlässigt und wendet sich immer mehr ihrer neuen Stiefmutter zu, was wiederum Eifersucht in Rapunzel weckt. Auf Drizellas Geburtstagsfeier bekommt Rapunzel Besuch von Gothel, die ihr ein Gift überreicht, mit dem man verhindert, dass zwei Menschen, die sich wirklich lieben, in der Nähe von einander sein können. Zunächst sträubt sie sich, verabreicht der neuen Frau ihres Mannes aber letztendlich aus Eifersucht das Gift, was dazu führt, dass diese ins Wunderland flüchtet, wo sie später getötet wird. Gothel offenbart danach Rapunzel, dass dies ein Test war, um einen Menschen mit einem reinen Herzen zu finden, der für die Rolle des „Beschützers“ in Frage kommt. Der genaue Zweck und die Rolle des Beschützers bei allem bleiben vorerst unklar.

Jahre nach dem Verschwinden von Ellas Mutter ist die ganze Familie im Winter auf einem Ausflug an einem zugefrorenen See. Ella betritt den See und bemerkt nicht, dass das Eis zu brechen beginnt. Sie und Anastasia, die ihr helfen will, brechen ein. Marcus eilt sofort zu Hilfe, kann aber nur Ella retten. Anastasia ertrinkt im See, womit Rapunzel nicht umgehen kann. Sie wendet sich an Gothel, die Anastasia magisch konserviert, sodass diese nicht stirbt. Im Gegenzug möchte sie Rapunzel erneut im Turm einsperren, jedoch schafft Rapunzel es, Gothel auszutricksen, sodass diese nun im Turm eingesperrt ist. Da Rapunzel bereits einmal fliehen konnte, überarbeitete Gothel den Schutz auf den Turm. So kann jeder, der sich darin befindet diesen nur verlassen, wenn ein Nachfahre den eigenen Platz einnimmt. So überlistet Gothel Jahre später den zufällig vorbeikommenden Hook, indem sie die Gestalt von Rapunzel annimmt. Die beiden verbringen eine Nacht miteinander. Hook beschafft ihr eine magische Blume, mit der sie ihre Schwangerschaft beschleunigt. Da sie nun einen Nachfahren hat, der an ihrer Stelle im Turm ist, kann Gothel diesen verlassen. Hook bleibt zunächst mit seiner Tochter zurück, die er nach seiner Mutter Alice benennt. Alice wird Jahre später aus dem Turm befreit, jedoch können sie und Hook sich nicht nahekommen, da auch er mit dem Fluch des vergifteten Herzens verflucht wurde, der es beiden unmöglich macht, sich einander zu nähern.

Drizella erweckt zunächst den Eindruck von Victoria stark unterdrückt zu werden, da sie jeden Wunsch und Befehl ihrer Mutter ausführt. Langsam stellt sich jedoch heraus, dass sie in Wahrheit dafür verantwortlich ist, dass die Bewohner des Zauberwaldes von dem neuen dunklen Fluch getroffen wurden, auch wenn dieser nicht von ihr ausgesprochen wurde. Ihr Ziel ist es, ihrer Mutter alles zu nehmen, was dieser wichtig ist, da Drizella sich von ihr vernachlässigt und ungeliebt fühlt, weil Lady Tremaine ihre jüngere Schwester Anastasia immer bevorzugte. Während ihrer Jugend im Zauberwald entdeckt Drizella, dass sie selbst magische Fähigkeiten hat. Weil sie um ihr Leben fürchten muss, da Lady Tremaine plant, Drizella zu opfern, damit ihr reines Herz Anastasia wiedererwecken kann, will sie ihre Mutter töten. Sie trifft auf Regina, die sie vorerst augenscheinlich von ihrem Racheplan abbringen kann und sie in Magie schult. Drizella zieht jedoch ihren Plan durch und verdunkelt durch einen Mord ihr Herz, damit dieses für ihre Mutter unbrauchbar wird. Danach schließt sie sich dem Hexenzirkel der Acht an, dem auch Gothel angehört. Drizella droht damit, den dunklen Fluch auszusprechen, den sie so modifiziert, dass es beinahe unmöglich ist, ihn zu brechen, weshalb sie von Lady Tremaine durch Blutmagie versteinert wird. An Lucys 8. Geburtstag wird Drizella von Gothel befreit, mit der sie anschließend Henry kidnappet und vergiftet. Weil Regina nicht möchte, dass Henry stirbt, ist sie es, die den dunklen Fluch ausspricht, was genau so von Gothel und Drizella geplant war.

In Hyperion Heights werden Rogers und Weaver zu Partnern. Beide verfolgen jedoch eigene Pläne. Zunächst hat Weaver keine Erinnerungen an sein vorheriges Leben, erlangt sie jedoch durch Tilly zurück. Diese wird in Seattle üblicherweise durch Medikamente ruhiggestellt, die dafür sorgen, dass sie sich nicht an ihre Märchenvergangenheit erinnern kann. Als sie diese absetzt, erwacht sie aus dem Fluch und versucht, Weaver dazuzubringen, sich wieder zu erinnern. Mit dieser Aufgabe betraute Rumpelstilzchen sie im Zauberwald, kurz bevor sie vom Fluch getroffen wurden. Dazu gab er Alice die damals von Belle beschädigte Teetasse. Tilly führt Weaver in das Versteck und gibt ihm die Tasse, jedoch kann er sich trotzdem nicht erinnern. Aus Verzweiflung schießt Tilly Weaver an und verwundet ihn tödlich. Da Weaver jedoch als der Dunkle unsterblich ist, überlebt er die Schusswunde und kann sich fortan wieder an alles erinnern. Danach macht sich Weaver auf die Suche nach dem ominösen Beschützer, von dem er sich verspricht, dass er ihn sterblich machen kann. Diesen Wunsch hegt er, da Belle nach einem langem und erfüllten Leben gemeinsam starb und Rumpel nicht mehr der Dunkle sein möchte, da Belle ihm versprach, sie würden im Tode vereint sein.

Auch Rogers dient Tilly als Informationsquelle. Nachdem Victoria dafür sorgen wollte, dass Henry aus Hyperion Heights verschwindet, verbündet dieser sich mit Rogers und Roni, um Beweise gegen Victoria zu sammeln. Dabei stößt er auf die Akte von Eloise Gardener, einem vermissten Mädchen, und ist von nun an verbissen dabei, sie zu finden. Dabei sucht er Hilfe bei Tilly. Da Weaver von Victoria bedroht und erpresst wird, bringt er Tilly allerdings dazu, Rogers Fehlinformationen zu geben. Rogers findet dies heraus und observiert Victoria, die Gothel in ihrem Gebäude gefangen hält. Nachdem Victoria klar wird, dass Ivy und Gothel zusammenarbeiten, versucht sie, Gothel in ein anderes Versteck zu bringen. Dabei wird sie von Rogers gefasst, der annimmt, dass es sich bei Gothel um Eloise Gardener handeln müsse, einen Umstand, den Gothel nicht korrigiert. Daraufhin wird Victoria verhaftet. Sie schlägt Weaver einen Deal vor, den dieser annimmt: Sie versorgt Waever mit Informationen über den Beschützer, wenn er sie im Gegenzug wieder freilässt.

Seit Anastasias Unfall versucht Lady Tremaine alles, um diese wieder aufzuwecken. Sie findet heraus, dass sie ihre Tochter mit einem reinen Herzen wiedererwecken kann, wobei allerdings die andere Person stirbt. Nachdem Drizella ihr Herz absichtlich verdunkelte, sucht Lady Tremaine nach einem anderen Weg, den sie erst nach dem Fluch in Seattle umsetzen kann. Dafür möchte sie die Hilfe von Gothel, die sie zunächst in ihrem Gebäude gefangen hält. Gothel verweigert jedoch die Zusammenarbeit, und nach und nach stellt sich heraus, dass Gothel mit Ivy unter einer Decke steckt. Nachdem Gothel befreit und Victoria aus dem Gefängnis entlassen wurde, schafft Victoria es, Anastasia wiederzuerwecken. Victoria hatte Anastasias Sarg unter dem Gemeinschaftsgarten in Hyperion Heights versteckt und beförderte ihn zu Tage. Um Anastasia wiederzubeleben muss sie Lucys Glauben an Happy Ends zerstören, was ihr auch gelingt. Nachdem Anastasia aufgewacht ist, fällt Lucy ins Koma. Weaver nimmt an, dass es sich bei dem Beschützer um Anastasia handelt, einen Umstand, den Victoria vehement bestreitet. Als Weaver Anastasia testet, zeigt sich zudem, dass sie auch in Seattle starke Zauberkräfte besitzt. Diese will Ivy für sich nutzen und gibt ihrer Schwester ein Armband, dass ihre Magie eindämmen soll, da sich Anastasia zudem auch sehr stark vor ihren Kräften fürchtet. Ivy wird jedoch von Gothel betrogen, was dazu führt, dass Ivys gesamte Zauberkraft auf Anastasia übertragen wird. Anschließend wird Ivy von Gothel in einen Brunnen geworfen, in dem sich auch Victoria befindet, während Anastasia von Gothel für den Zirkel der Acht rekrutiert wird.

Derweil steht Roni vor einer gewaltigen Zwickmühle. Nachdem sie von Ivy aus dem Fluch erweckt wurde, wird sie von dieser gezwungen, dafür zu sorgen, dass sich Henry und Jacinda nicht näherkommen und den Fluch möglicherweise brechen können, da Henry sonst sterben würde. Lucys einzige Chance, aus dem Koma zu erwachen ist jedoch, dass der Fluch gebrochen wird. Verzweifelt sucht Regina nach einer Möglichkeit und wendet sich schließlich an Zelena, die mittlerweile in San Francisco lebt, verlobt ist und auch keine Erinnerungen an ihr vorheriges Leben hat. Regina weckt sie ebenfalls aus dem Fluch auf und beide schließen sich zusammen, um eine Möglichkeit zu finden, sowohl Henry als auch Lucy zu retten.





Wie geht es weiter...
Auch Charaktere die gestorben sind können mit einer guten Story zurück geholt werden, da wir ein Magisches RPG sind ist alles möglich.


            

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hope Jones Swan
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 5 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 114 Themen und 335 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 29 Benutzer (13.05.2019 17:04).